fbpx

Was ist ein Störlichtbogen?

Ein Störlichtbogen entsteht, wenn es zu einem ungewollten Spannungsüberschlag kommt. Dabei wird ein intensiver Energieschub freigesetzt. Dieser Blitz kann schwerwiegende Schäden an Personen anrichten, die damit in Berührung kommen. Ein angemessener Schutz vor den Gefahren von Lichtbögen ist daher unabdingbar.

Ein Lichtbogen, auch als Lichtbogenentladung bekannt, tritt auf, wenn sich eine elektrische Entladung oder ein Kurzschluss durch die Luft fortbewegt. Spannungsspitzen, verschlissene Verbindungen, eine lückenhafte Isolierung oder eine Beschädigung von Stromkabeln sind nur einige der Gründe, die zur Entstehung von Störlichtbögen führen können. Ihre Folge ist ein extrem starker Energieblitz.

Die Energie, die bei einem Störlichtbogenunfall freigesetzt wird, kann tödlich sein, denn es werden Temperaturen von mehr als 19.000 ºC erreicht. Kleidung oder Haut kann innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde in Brand geraten, wenn ein Mitarbeiter auch nur fünf oder sechs Meter vom Ort des Geschehens entfernt ist.

Ein Lichtbogen kann eine Detonationswelle hervorrufen, die Mitarbeiter durch den Raum schleudert und einen Knall, der das Trommelfell reißen lässt. Außerdem geht ein Lichtbogen stets mit einem hellen Blitz einher, der zu vorübergehender oder sogar dauerhafter Erblindung führen kann.

Störlichtbogen-Unfälle sind daher eine ernste Gefahr für Ihr Team.

Schauen Sie sich hier einen Störlichtbogen in Zeitlupe an.

Als Spezialisten
für Störlichtbögen
können wir Ihnen helfen

Kontakt

Entdecken Sie unser Sortiment an Störlichtbogen-Schutzkleidung